Unter Druck
Rezension von André Jarosch

Innerhalb der 56 Seiten von „Unter Druck“ befindet sich eines der außergewöhnlichsten und stimmungsvollsten Abenteuer das je für CoC erschienen ist.
Es ist fĂĽr 6 bis 8 Charaktere und ZWEI Spielleiter ausgelegt und spielt auĂźerhalb einer jeden Kampagne in der Zukunft (es ist zwar 1998, doch geschrieben wurde das Szenario in 1993) in den Tiefen des Meeres.
In Ihm werden die Charaktere in einem U-Boot, der RSV Wallaby, eben dieses U-Boot testen und die Meereswelt erforschen, wenigstens solange sie nicht von cthulhuiden Mächten dabei gestört werden.
Die Stimmungstips sind zwar optional werden aber von mir zwingend angeraten: abgedunkelter Raum mit Rotlicht, ein Endlosband mit Unterwassergeräuschen und einem sich ständig wiederholenden Sonar-Ton. Die Spieler bekommen Taschenlampen um ab und zu mal auf ihr Charakterblatt oder die Handouts zu schauen.
Diese Handouts sind nützlich; nicht schön, aber nützlich.

Empfehlung: kaufen und spielen; SOFORT !!!


Unter Druck
von Jeff Barber & John Tynes
Gessnitzer & Städtler; 1997
56 Seiten; € 5.86 (bei
Pegasus)


Diese Rezension wurde entnommen aus „SchattenKlinge“ Nr. 20 und ist © Copyright 1999, 2002 by AndrĂ© Jarosch